Regelung der Arbeitseinsätze

Beschluss
In der Mitgliederversammlung 2014 wurde folgender Beschluss gefasst: Arbeitseinsätze haben alle aktiven Mitglieder von 15 Jahren bis 65 Jahren zu absolvieren. Es soll jedes Mitglied 5 Arbeitsstunden pro Kalenderjahr leisten oder ansonsten 10,00 € pro Arbeitsstunde bezahlen. In diesem Jahr sind also die aktiven Mitglieder der Jahrgänge 1950 bis 2000 betroffen.

Arbeiten
Eigentlich ist es schon losgegangen, da bereits Anmeldungen für den Arbeitseinsatz am 7.3.2015 und die VR-Talentiade am 8.3.2015 vorliegen. Aber macht euch keine Sorgen, es stehen noch ausreichend Möglichkeiten an, bei denen man die Stunden leisten kann. Beispielsweise werden 2-er Teams für die Dienstagsbewirtung genauso gesucht, wie fleißige Hände beim Sparkassen-Haimbach Jugend-Cup oder beim Riesen-Wiesen-Fest. Unterjährig wird es auch immer wieder Arbeitsdienste geben und die Betreuung von Jugend-Mannschaften wird mit 5 Stunden angerechnet.

Organisation
Das wird die größte Herausforderung. Welche Arbeiten anstehen und wie viele Personen benötigt werden, werden wir rechtzeitig über den News-Letter bzw. die Homepage veröffentlichen und im Clubhaus aushängen. Im Clubhaus wird ein Arbeitsbuch ausliegen, in das sich die Mitglieder nach ihrem Arbeitseinsatz eintragen können oder eingetragen werden. An Hand dieses Arbeitsbuches wird unser Schatzmeister unterjährig die Stunden einbuchen, damit kein zusätzlicher Beitrag zum Jahresende erhoben wird. Abrechnungszeitraum ist das Kalenderjahr. Vieles wird auf Vertrauensbasis geschehen, das der Vorstand auch in unsere Mitglieder hat – wir wollen auf keinen Fall zu Kontrolleuren werden, sondern lieber und zeitgemäßer unseren Slogan ” familiär – offen – anders“ leben.

Gerne nehmen wir natürlich auch konstruktive Anregungen genauso entgegen, wie die Anmeldungen zu Arbeiten, die wir noch gar nicht sehen. Freuen wir uns auf ein entspanntes, gemeinsames miteinander, bei dem neben dem Sport auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommt.