TC Grün-Weiss am Ende der Sommersaison

/, Aktuelles, Jugend/TC Grün-Weiss am Ende der Sommersaison

TC Grün-Weiss am Ende der Sommersaison

Die Sommersaison beim Tennisclub Grün-Weiss e.V. Baden-Baden ist zu Ende gegangen. Mit einem zünftigen Oktoberfest auf der Platzanlage im Haimbachtal wurde von den Mitgliedern der Abschluss gefeiert. Das bewährte Gourmet-Team mit Brigitte und Martin Vorbach sorgte für eine köstliche Bewirtung. Der Sport war aber auch an diesem Tag nicht vergessen: Am Nachmittag trafen sich Jung und Alt zu einem Weißwurst-Turnier und erspielten sich ihre Siegprämien.

Ein weiterer Event prägte den darauffolgenden sonnigen Herbstsonntag. Zu einem sportlichen Treffen war eine Gruppe der Lebenshilfe Baden-Baden Bühl Achern auf die Tennisplätze gekommen. Mit Begeisterung gaben sich das Team der Lebenshilfe, inklusive der Betreuerinnen und Betreuer, dem Tennisspiel hin. Trainer Stefan Raub hatte Aufwärmelemente, Aufgaben und verschiedenen Spiele passend vorbereitet. „Dass das so viel Spaß macht, hätte ich nicht gedacht“ und „Ich bin Team, da bleib ich dabei“ waren die Kommentare aus der Gruppe, die beim abschließenden gemeinsamen Essen fielen. Klar, dass dies nicht der letzte Besuch beim TC GW war.

Rückblickend auf die Saison 2019 kann der TC Grün-Weiss nicht unzufrieden sein. Von den 15  zum Spielbetrieb gemeldeten Mannschaften dürfen sich drei über einen Aufstieg freuen. Die 2.Herrenmannschaft, die in der 1. Kreisliga spielte, steigt auf in die 2. Bezirksklasse. Den ersten Platz sicherten sich auch die Herren 40. Sie spielen künftig in der 2. Bezirksliga. Auch die U12 gemischt erkletterte das Siegertreppchen und darf nächstes Jahr eine Klasse höher spielen.

Unglücklich erwischte es das junge Team der 1.Herrenmannschaft, die in der 1. Bezirksliga nur Platz 6 belegen konnte. Man hatte sich mehr vorgenommen. Aber durch den unerwarteten Rückzug eines Spielers, kam das Gefüge durcheinander. Trotzdem war es unter diesen Umständen eine super Leistung, diese sehr schwere Gruppe zu halten.

Weitere acht Mannschaften konnten ebenfalls die Klasse halten: Die 1.Damenmannschaft in der 2.Bezirksliga, die Herren 30 in der 1.Bezirksklasse, die Damen 40 in der 2.Bezirksliga, die Herren 60 in der 1.Bezirksklasse, die U14-Junioren in der 1.Bezirksliga, die 2. U14- Junioren in der 1.Bezirksklasse, die U16-Junioren in der 1.Bezirksliga und die U18-Junioren als Vizemeister in der 1.Bezirksklasse.

Leider gab es auch letzte Plätze in den Tabellen, so für die 4er Mannschaft der Damen, die Damen 50 und die U14-Juniorinnen. Aber Sieg und Niederlage gehören im Sport dazu. Klar, dass diese Spielerinnen die Ergebnisse im kommenden Jahr wieder anders aussehen lassen wollen.

Für einige Spielerinnen und Spieler aus dem Jugendbereich verlief 2018 besonders erfolgreich, was sich auch in den Ranglistenpositionen zeigt. In den Tabellen hier jeweils die Platzierung in Baden und in Deutschland: Max Stenzer 1/2, Nicolas Bub 10/108, Aylin Kempf 15/163, Moritz Stenzer 16/171 und Luca Schindler 40/526. Hier zeigt sich auch die ausgezeichnete Trainerarbeit von Stan Hassa, JensMatalla, Axel Bernhard, Stefan Raub, Emil Strassheim und Claudine Wilk, auf die der Verein stolz sein kann.

Neben allen leistungssportlichen Erfolgen, die der TC GW verbuchen kann, stehen natürlich auch der Bereich des Breitensports und das gesellige Miteinander. Auch hier ist der Verein bestens aufgestellt und kann zufrieden in die Wintersaison blicken. Diese bestreitet der Verein ab Mitte Oktober mit 9 Mannschaften. Die Spiele, das Training und das freie Spielen der Clubmitglieder finden in der vereinseigenen Halle im Aumatt statt.

2018-12-02T17:27:49+00:00 30 Oktober 2018|Aktive, Aktuelles, Jugend|